WordPress Fakten

CMS Usage Statistics 2017

CMS Usage Statistics 2017

WordPress ist das weltweit populärste CMS

Je nachdem welchen Statistiken man glauben mag, hält WordPress einen Marketshare von 25% - 30% bezogen auf alle Websites weltweit, nicht ausschließlich auf den Markt der Content-Management-Systeme allein bezogen. In Zahlen sind das dann rund 66 Millionen Websites (!), wenn man den Quellen wiederum glauben darf.

Unter den Content-Management-Systemen beansprucht WordPress sogar einen Marktanteil von rund 60% - daneben verblassen weitere populäre Systeme wie Joomla (knapp 7%), Drupal (knapp 5%) und das in Deutschland ziemlich überbewertete Typo3 (weniger als 1,5%)  (Stand: Mai 2017

Darunter befinden sich ebenso kleine Blogs, aber auch Enterprise-Sites, eCommerce-Solutions und vieles andere mehr. Darunter zahlreiche namhafte und international bekannte Websites wie die von CNN, TIME Magazine, NASA, Samsung, Ford, Sony Playstation, MTV, Adobe, Dow Jones, Wallstreet Journal, Spotify und New York Post um nur einige zu nennen.

Einen weiteren Sektor erschließt sich WordPress neuerdings als "Motor" hinter verschiedensten Anwendungen wie z.B. für Smartphone-Apps über die neue REST-API.

.. und die führende eCommerce-Plattform

Von Haus aus bringt WordPress keinerlei eCommerce-Funktionalität mit. Mittels Plugins lässt sich WordPress aber auch zu einer vollumfänglichen eCommerce-Lösung ausbauen - und das sogar rechtssicher für den deutschen Markt.

Nach maßgeschneiderten Lösungen ist WordPress in Kombination mit dem WooCommerce-Plugin auch hier weltweiter Marktführer - noch um Längen vor weitaus bekannteren eCommerce-Systemen wie Magento, OXID, Shopify und osCommerce.

 

eCommerce Market Share (März 2016)

eCommerce Market Share (März 2016)

WordPress Open Source CMS

WordPress Open Source CMS

WordPress ist "frei" - in fast jedem Sinne

Und das nicht nur im Sinne von "kostenlos verfügbar" , sondern auch frei darin, den Code zu verändern und für die eigenen Zwecke anzupassen, Erweiterungen und Themes zu programmieren - und wenn gewünscht, für eine weltweite Community kostenlos oder auch kommerziell zu veröffentlichen.

Realistisch gesehen kostet der Betrieb und insbesondere die Anpassung einer WordPress-Site an die individuellen Wünsche natürlich dennoch für den Betrieb, das Hosting die Domain/s uvm. Einsteigerpakete gibt es bei verschiedenen Providern bereits sehr günstig für wenige Euro, aber grade High-Impact-Sites erfordern natürlich maßgeschneiderte und damit auch teurere Pakete.

Außerdem sollte man - als Blog-Anfänger wie auch als Enterprise-Unternehmen - überlegen, für verschiedene Anforderungen wie z.B. Performance, Sicherheit, individuell gestaltete Themes und Funktionen einen Profi zu beauftragen. Das ist zwar auch eine - gegebenenfalls sogar recht hohe - Investition, aber in diesem Fall sollte man nichts dem Zufall überlassen.

Es gibt zu viele Möglichkeiten, das System vor die Wand zu fahren oder unbewusst Sicherheitslücken zu öffnen. Und nichts ist schlimmer als eine kompromittierte Website, Nutzerdatenbank oder sogar komplett gelöschte Sites oder gehackte eCommerce-Sites.

Auch Backup-Lösungen sollte man nicht dem Zufall überlassen, sondern in zuverlässige Hände geben. Hier empfiehlt es sich, mit verschiedenen Anbietern zu sprechen und sich WordPress-Referenzen zeigen zu lassen.

Aber auch diese Entscheidung steht Ihnen natürlich "frei" ;)

 

Es gibt ein Plugin oder Theme für (fast) jeden noch so verrückten Wunsch - und wenn nicht..

Im kostenlosen Plugin-Repository auf WordPress.org gibt es 50,281 kostenlose (teils Freemium-) Plugins (Stand: Mai 2017) und tausende kostenloser Themes.

Bei verschiedenen kommerziellen Anbietern gibt es weitere tausende Themes & Plugins. Allerdings variieren hier die Zahlungsmodelle stark: Pay-Once, Pay-per-Month, Software-as-a-Service und viele mehr.

Sollte das immer noch nicht ausreichen, so können Sie natürlich - entsprechende Kenntnisse vorausgesetzt - auch ihr eigenes Theme oder Plugin programmieren. Sollten Sie dazu nicht in der Lage sein, können Sie natürlich auch einen WordPress-Professional beauftragen. Auch hier sollten Sie darauf achten, sich Referenzen zeigen zu lassen und Benchmarks zur Beurteilung heran zu ziehen.

Gerne können Sie natürlich auch bei mir anfragen - ich bin zwar primär auf Themes spezialisiert, verfüge in meinem Umkreis aber auch über gute Plugin-Programmierer, mit denen ich Sie gerne in Verbindung setze.

WordPress Themes & Plugins

WordPress Themes & Plugins

Learning WordPress

WordPress ist einfach zu erlernen und intuitiv nutzbar

Wenn Sie sich nur ein wenig mit einer Textverarbeitung wie "Word" auskennen, sind sie binnen weniger Minuten in der Lage, Ihren ersten WordPress-Artikel zu veröffentlichen. Und das nach einer sehr kurzen Einführung und auch noch Wochen später, in denen Sie sich nicht mit dem System beschäftigt haben. Das bestätigen mir meine Kunden immer wieder.

Für manch eine Anforderung sind Systeme wie Drupal oder sogar Typo3 durchaus geeigneter, aber ihre Administrationsoberfläche ist in den meisten mir bekannten Installationen leider völlig kontra-intuitiv. Natürlich gibt es auch hier exzellente Gegenbeweise - aber sie sind leider nicht die Regel.

Selbst die Installation und die Erstellung (einfacher) Themes ist oftmals ohne tiefgreifende Kenntnisse aktueller Webtechnologien relativ einfach möglich.  Natürlich bringt dies auch gewisse Gefahren mit sich - aber dazu an anderer Stelle mehr.

Die WordPress Community

WordPress verfügt über eine beispiellos große und aktive Community. So gibt es Tutorials und How-To´s in allen möglichen Sprachen, eine hervorragende Dokumentation auch in deutscher Sprache, zusätzlich wurden das System sowie eine Vielzahl Themes und Plugins mittlerweile nahezu vollständig in mehr als 56 Sprachen übersetzt

Sollten dann immer noch Fragen offen sein, gibt es im deutschsprachigen Raum außerdem zwei Foren, in denen man bei (fast) allen Fragen gerne weiterhilft.

Und wem das immer noch nicht reichen sollte, der findet in der Nähe seiner Heimatstadt sicher auch das ein oder andere WordPress-MeetUp, bei dem man sich mit Gleichgesinnten von Angesicht zu Angesicht kurzschließen kann.

WordPress Themes & Plugins

WordPress Themes & Plugins

Weitere Fakten - positiv wie negativ..


Presented by Skilled.co